News

Headerbild

Offene Fragen um AVICII's Tod

Der schwedische Star-DJ AVICII wurde am Freitag tot in einem Hotel im Oman aufgefunden. Auch Tage später wirft der tragische Tot des jungen Musikers viele Fragen auf.

 

Die genaue Todesursache von Tim Bergling dürfte mittlerweile schon feststehen, doch auf Wunsch der Familie werden keine Details dazu bekannt gegeben. Ein Verbrechen schloss die Polizei aber schon früh aus. Ob gesundheitliche Probleme eine Rolle spielten bleibt noch unklar. Vor zwei Jahren zog sich AVICII aus dem Live-Geschäft zurück. Der ausgiebige Alkoholkonsum und Schlafmangel im Tour Alltag hatten für den Schweden gravierende Folgen. 2014 musste er seine Gallenblase und den Blinddarm operativ entfernen lassen.

 

Es war allgemein bekannt, dass der Schwede unter exzessivem Alkoholkonsum litt. Nach mehreren Spitalsaufenthalten hätte er mit dem Trinken aufgehört. Nun werden Spekulationen laut, dass er weiterhin getrunken haben soll.

 

Tausende Fans trauern um den schwedischen DJ. Die Kirchenglocken des Utrechter Doms haben am Wochenende sogar im Takt der Hits des verstorbenen Musikers geläutet.

 

 

Während der tiefen Trauer, brodelt es jedoch auch im weltweiten Netz. Vorallem der Manager Arash Pournouri steht heftig in der Kritik. Nach einigen Tagen bricht dieser aber nun sein Schweigen.

 

AVICII galt mit bereits 23 Jahren als bestverdienenster DJ der Welt. Pro Auftritt kassierte er teilweise sechsstellige Beträge. Wer erbt also sein Vermögen?

 

Laut Celebritynetworth.com soll er im Laufe seiner Karriere fast 115 Millionen Euro verdient haben. Nachdem er weder verheiratet war, noch Kinder hatte, wird sein Vermögen vermutlich an seine engstgen Verwandten übergeben werden.

Dance | Electro | 24.04.2018 |

Zurück

Aktuelle Themen