Live Reports

Headerbild

Euroblast 2019

Das Euroblast 2019 - einfach so gut

Oh nein, schon wieder ein Review! Versprochen, diesmal halte ich mich kurz. Das Euroblast ist ein Festival für Progressive Metal, findet in Köln in der Essigfabrik statt und hat einiges zu bieten:

super Line up

gut mit der Straßenbahn erreichbar

familiäre Atmosphere mit Chancen auf persönliche Gespräche zwischen MusikerInnen und Fans

übersichtliches Gelände

eine große und eine kleine Halle, die abwechselnd bespielt werden

zum Nerden (für Fachgespräche) finden sich Gleichgesinnte

freundliche Menschen, keine Ungustln

das Organisationsteam nimmt feedback ernst und stellt dazu vor Ort eine Box auf bzw. hat es auf facebook eine Umfrage gemacht (gratis Trinkwasser, Musik etwas leiser, innen Sitzmöglichkeit wären meine Punkte, die auch andere BesucherInnen gemeldet haben)

für alle, die erstmals auf dem Festival sind, gibt es Tipps in der facebook Gruppe Euroblast family

das Essen ist richtig gut und für alle geeignet (mit Fleisch oder ohne Fleisch)

der Stand mit Kuchen und Cupcakes bietet Kunstwerke mit Bandlogos darauf

man kann Amps und Gitarren/ Bässe ausprobieren

draussen gibt es viele Sitzmöglichkeiten

Wir haben diesmal 11 Interviews direkt am Festival geführt, die Liste folgt hier. SPECIAL PROVIDENCE haben auf dem Festival gespielt, sind aber kurze Zeit später in Wien gewesen, daher haben wir den Abend mit ihnen und dem GERALD PETER PROJECT im Replugged genutzt und beide Interviews stellen wir hier dazu rein:

BETRAYING THE MARTYRS (persönlicher Eindruck super Gesangsleistung)

https://www.youtube.com/watch?v=31foEPaVeeE&feature=youtu.be

BETWEEN THE BURIED AND ME haben 2(!) Sets gespielt

https://www.youtube.com/watch?v=WFxUVj9-6N8&feature=youtu.be

CAR BOMB (Energie Liveerlebnis)

https://www.youtube.com/watch?v=XvyChsnSe5s&feature=youtu.be

SHOKRAN (persönlicher Eindruck super Gesangsleistung)

https://www.youtube.com/watch?v=Tpt-lS1T-9g&feature=youtu.be

HEAD WITH WINGS

https://www.youtube.com/watch?v=0vQDz1cMmYE&feature=youtu.be

HYPOPHORA

https://www.youtube.com/watch?v=iSn-ewjWoAA&feature=youtu.be

VOYAGER

https://www.youtube.com/watch?v=UpLtwpCoCF8&feature=youtu.be

MOBIUS

https://www.youtube.com/watch?v=vI5rk423yLU&feature=youtu.be

CONTROVERSIAL

https://www.youtube.com/watch?v=AaXLVw5a8SQ&feature=youtu.be

SOULSPLITTER (Debut Album Salutogenesis + für Art & Composition)

https://www.youtube.com/watch?v=DNpARbhs9O0&feature=youtu.be

FROSTBITT

https://www.youtube.com/watch?v=rweGn8hVoA8&feature=youtu.be

SPECIAL PROVIDENCE

https://www.youtube.com/watch?v=Iw4k5P7F_kA&feature=youtu.be

GERALD PETER PROJECT (hat nicht am Euroblast gespielt, sondern in Wien mit SPECIAL PROVIDENCE)

https://www.youtube.com/watch?v=0frgzomCs-4&feature=youtu.be

Unbedingt positiv erwähnen muss ich hier noch das Licht bei DEAD LETTER CIRCUS und natürlich auch die Leistung der Band (nicht falsch verstehen bitte), aber auch die Performances von WHEEL, SLEEP TOKEN, UNEVEN STRUCTURE, KADINJA, VOLA, THE HIRSCH EFFECT, ja das kommt fast einer Aufzählung der Headliner gleich, aber nur fast.

THE HAARP MACHINE hatten es auf jeden Fall geschafft, dass viel darüber gesprochen wurde. Al Mu'min hatte mit dem ersten Album einen tollen Erfolg verzeichnen können, nach diversen Line Up Wechseln und Kritik daran, dass er manches nicht auf der Gitarre live spielen könne, haben einige Menschen den Gig (nach Absagen vorhergehender Gigs) mit Spannung erwartet. Al Mu'min kam mit tollen Mitmusikern auf die Bühne, aber ohne Gitarre, was er damit erklärte, dass er nun der Sänger sei. Die gesanglich Leistung wurde mehrheitlich vom Publikum als nicht gut befunden und die anschließenden Scherze darüber machten einige Besucher traurig über den Spott, andere konnten nicht genug davon bekommen, sich darüber lustig zu machen. Irgendwo zwischen diesen Reaktionen war auch Enttäuschung dabei, weil sich manche eine tolle Leistung auf der Gitarre erhofften und andere, die Gesang als Instrument sehr ernst nehmen, mögen es als Beleidigung für das Berufsbild empfunden haben, so hat man es uns zumindest gesagt. Schade jedenfalls!

Ein Hinweis auf unsere wunderbare Michelle Abert soll hier nicht fehlen, sie hat Fotos gemacht und die Interviews gefilmt und editiert.

Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Infos gibt es hier:

https://www.facebook.com/events/1333266373520999/

https://www.facebook.com/groups/2000703836718899/

https://www.facebook.com/euroblastfestival/

https://www.euroblast.net/en

24.10.2019 |Claudia Wadlegger

Zurück

Aktuelle Themen