Live Reports

Headerbild

Architects, While She Sleeps & Defeater

Diesen Montag fand im Alten Hallenbad in Feldkirch das vorletzte Konzert der Poolbar Festival-Reihe statt. Den Anfang machte die aus Feldkirch kommende Band Mayfair. Eher ruhiger und weniger aggressive als die folgenden Bands läuteten die vier Jungs den Konzertabend ein.

Nach einem kurzen Ortswechsel ins Innere der Location betraten als nächstes Defeater aus Boston (Massachusets) mit ihrem melodischen Hardcor-Punk die Bühne und brachten die Menge zum grölen.

Wer die nächste Band kennt, wird wissen dass diese Jungs live der absolute Wahnsinn sind! Die Rede ist von While She Sleeps aus Sheffield. Die Energie die von dieser Band ausgeht, lässt jede dauerhaft mitsingen und irgendwann hat man aufgehört die Circlepits zu zählen. Mit Liedern aus dem neuen Album wie „You Are We“ bis zu Hymnen wie „Four Walls“ war einiges mit dabei.

Komplett verschwitzt und aufgeheizt wartete die Menge gespannt auf den Headliner des Abends: Architects. Mit etwas Verspätung durch die Technik betraten  dann die Jungs aus Brighton mit einem Lichtgewitter die Bühne. Von Gravity bis Naysayer.. Den Fans wurde eine breite Palette an Songs geboten, die dazu einluden zu moshen und mitzusingen. Als es den Anschein machte die Band habe ihren letzten Song gespielt, wurden die „One More Song“ Rufe so laut, dass sie es sich nicht nehmen ließen noch zwei weitere Songs zu performen. Den Abschluss machten sie dann mit dem Song „Gone with the Wind“ und den Worten „The Reason why we are on this stage is Tom Searle“ der kürzlich verstorbene Gitarrist und Bruder des Drummers.

So ging der  emotionsgeladene Abend mit gemischten Gefühlen aus Glück und Melancholie zu Ende und die Menge verließ verschwitzt aber auch mit einer Träne im Auge den Saal.

Metalcore | Hardcore | 18.08.2017 |Nathalie Goebbels

Zurück

Aktuelle Themen